Sie sind hier: Unsere Schule | Schulsozialarbeit

Schulsozialarbeit am Emanuel-Felke-Gymnasium

Seit dem 01.02.2012 arbeitet die Dipl.-Pädagogin Stefanie Schick als Schulsozialarbeiterin an unserer Schule. Schulsozialarbeit ist für Schülerinnen und Schüler sowie Eltern/Sorgeberechtigte ein leichter Zugang zum Angebot der Jugendhilfe und soll die individuelle und soziale Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördern. Frau Schick ist hier am EFG eine Ansprechpartnerin sowohl für alle Schülerinnen, Schüler und Eltern/Sorgeberechtigte, aber auch für die Lehrkräfte.


Folgende Tätigkeitsfelder kennzeichnen u. a. die Schulsozialarbeit:
•    Beratung von Schülerinnen und Schülern bzw. Einzelfallhilfe
•    Beratung von Eltern bzw. Sorgeberechtigten
•    Kooperation mit / Beratung von Lehrerinnen und Lehrern
•    Sozialpädagogische Gruppenarbeit (beispielsweise Projekt zur Mobbingprävention in Klassenstufe 7 – s.u. )


Grundbausteine einer effektiven Arbeit sind Vertraulichkeit und Freiwilligkeit. Ebenso bedeutend ist die Offenheit für alle Schülerinnen, Schüler, Eltern/Sorgeberechtigte und Lehrkräfte. Frau Schick ist in der Regel zu folgenden (Kern-)Zeiten an unserer Schule eingesetzt:


Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag – jeweils von 9:00 Uhr bis 13:30 Uhr sowie Freitag von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr. Gesprächstermine können vorab telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden: Tel.: 06751 93084-46; E-Mail: Stefanie.Schick(at)internationaler-bund.de.

 

 

Mehrstündiges Projekt zur Mobbingprävention in Klassenstufe 7

Ein kurzer inhaltlicher Überblick

  • Einstieg in das Projekt 
    Was sind Menschenrechte? Welche Rechte sind in der Schule zu achten? bzw. Welche Rechte habe ich als SchülerIn? Welche Rechte hat die Lehrkraft? (Partnerarbeit)
    Vertiefung der Leitprinzipien am Emanuel-Felke-Gymnasium 

  • Was bedeutet „Respekt?“ 
    Anonyme Umfrage
    Übung zum Thema mit anschließender Reflexion 
    Präsentation der Umfrageergebnisse und Reflexion

  • Der „Mobbingbegriff“ 
    Brainstorming in Kleingruppenarbeit, Klärung des Begrifflichkeit, Kennzeichen von Mobbing, Gewaltbegriff
    Übung zur Thematik

  • Betrachtung der typischen Mobbingstruktur und Sensibilisierung der Schülerinnen und Schüler mit einer Übung und anschließender Reflexion 

  • Phasen des Mobbings (u.a. auch anhand eines Fallbeispiels)

  • Sinnvolles Verhalten bei Mobbing und rechtliche Aspekte

  • Gemeinsames Frühstück mit der gesamten Klasse als Abschluss