Sie sind hier: Unterricht | Erdkunde | Aktuelles

Zwei Kurse der Jahrgangsstufe 12 besuchten Fa. JUWI in Wörrstadt

Bei strahlendem Sonnenschein fuhr der Geographie Leisungskurs zusammen mit dem Englisch Grundkurs, der sich in Schülerreferaten mit erneuerbaren Energien (renewable sources of energy!!) beschäftigt hatte, am 24.02.14 zum Standort der Firma JUWI in Wörrstadt und erfuhr viel Wissenswertes über die aktuellen Möglichkeiten die Energieversorgung durch Wind- und Solarkraft, bzw. einem Mix aus 100% erneuerbaren Energien.

(Gruppe nach der Stärkung vor der Betriebskantine am Erholungsgelände)

In Wörrstadt befindet sich der Firmensitz mit ca. 1000 Mitarbeitern in einem der weltweit modernsten und energieeffizientesten Gebäudekomplexe, der hochentwickelte Technologien einsetzt. Die Vision einer „work-life balance“ der Firmengründer beginnt beim Fuhrpark, in dem sich Elektroautos und Solartankstellen befinden, reicht über das absolut effiziente Gebäude, das mit Tausenden Sensoren ausgestattet ist und sogar aus den Toiletten und Küchenabfällen noch Energie gewinnt über moderne, kommunikative und freundliche Arbeitsplätze bis zum Fitnessraum, Beachvolleyballfeld, firmeneigenen Kindergarten und natürlich der Betriebskantine, die regionales und gesundes Essen anbietet, für das Kräuter aus dem eigenen Garten geerntet werden.

Die Schüler wurden durch das Gebäude geführt und besichtigten anschließend den Solarpark und die Windkraftanlage, welche ausreichend Strom für 40.000 Haushalte liefern. Selbst das Rasenmähen wird biologisch mit Hilfe von Schafen gelöst. Sie überzeugten sich davon, dass heutige Windräder so gut wie lautlos sind.

Interessiert und mit klugen Nachfragen hörten die Schüler den Führungen zu und freuten sich dann nach ca. 1 km langem Fußmarsch auf das leckere Mittagessen, bei dem 3 Gerichte zur Auswahl standen,  von denen eines immer vegetarisch ist.

JUWI hat sich seit Firmengründung 1996 rasant entwickelt,  projektiert und betreut weltweit immer mehr Anlagen und mag für den einen oder anderen als künftiger Arbeitgeber durchaus attraktiv sein.

Vielleicht ließ sich ja auch noch jemand inspirieren, in dem vielversprechenden Bereich der erneuerbaren Energien seine berufliche Zukunft zu finden.

 

 

 

 

 

Europa auf dem Schulhof

Im Rahmen der Projekttage 2013 enstand ein Bodengemälde von Europa. Bilder folgen in Kürze.