Sie sind hier: Unterricht | Physik

Physik

 

Bedeutung des Faches Physik

„Die Physik spiegelt in besonderer Weise die naturwissenschaftliche Erkenntnismethode. Physikalisches Arbeiten fördert komplexes Denken und das Denken in Modellen. Den Schülerinnen und Schülern begegnen im Physikunterricht natürliche und technische Phänomene auch unter neuen, überraschenden Fragestellungen. Der Physikunterricht stellt Alltagskonzepte in Frage und verhilft Schülerinnen und Schülern zu einem grundlegenden Verständnis, das zur Bewältigung technischer Alltagsprobleme nötig ist.“

„Physikalische Erkenntnisse sind die Basis des technischen Fortschritts, wobei die Bereiche Energieversorgung und Informationstechnologie künftig von zentraler Bedeutung sein werden.“

(Quelle: Lehrpläne für die Naturwissenschaftlichen Fächer für die weiterführenden Schulen in Rheinland-Pfalz. Biologie, Chemie, Physik. Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur, Rheinland-Pfalz (Hrsg.))

 

Physik am Emanuel-Felke-Gymnasium

Seit 2015 verfügt das EFG neben einem klassischen Physiksaal über einen modern ausgestatteten Schülerübungsraum mit Multimediaeinrichtung und neuen Schülerübungskästen, der einen schülerorientierten und methodisch abwechslungsreichen Physikunterricht ermöglicht.

In den Klassenstufen 5 und 6 sind physikalische Inhalte im Fach NaWi integriert, das auf dem Sachkundeunterricht der Grundschule aufbaut.

Der eigentliche Physikunterricht startet am EFG bereits ab der 7. Klasse. In den Klassenstufen 7-9 wird Physik mit 1 bzw. 2 Zeitstunden pro Woche unterrichtet.

Ab der Oberstufe (10. Jahrgangsstufe) können sich die Schülerinnen und Schüler entscheiden, ob sie Physik als Grund- oder Leistungskurs weiterführen möchten.

Die Schülerinnen haben die Möglichkeit, ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in Wettbewerben wie z.B. dem Landeswett- bewerb Physik, Physik im Advent, der Physik-Olympiade oder bei Jugend Forscht umzusetzen. Hier wurden bereits beachtliche Erfolge erzielt.

Darüber hinaus bieten Fahrten zu Universitäten (z.B. Tag der Physik an der Universität Kaiserslautern) und der Kontakt zu Forschungseinrichtungen (z.B. zum Max-Planck-Institut für Kernphysik (MPIK) in Heidelberg) Einblicke in die Arbeit von Wissenschaftlern und die Berufsmöglichkeiten nach dem Abitur.

Folgende Lehrer unterrichten Physik am EFG:

Herr Dr. V. Beutel

Herr H. Frahm

Herr G. Friedrich

Herr S. Kirch

Herr Dr. W. Kleß

Frau B. Lauber

Herr N. Roth

Frau M. Wetzel-Schumann

Frau Dr. A. Winkler-Virnau (Fachkonferenzvorsitzende)