zurück

Informationen zu Corona-Selbsttests im EFG

Nachstehend finden sich Antworten nach derzeitigem Planungsstand auf Fragen zur Durchführung der Selbsttests.

Wann werden die Selbsttests durchgeführt?

Die Tests werden immer am Dienstag und am Donnerstag durchgeführt. Mit diesen beiden Testtagen lässt sich zum einen die Schulwoche gut abdecken. Zum anderen ist am Dienstag die Viruslast für einen Test hinreichend, falls am Wochenende ein problematischer Kontakt stattgefunden haben sollte.

Die Tests werden an beiden Tagen klassen- bzw. kursweise jeweils in der 1. bis 3. Stunde nach einem rollierenden System durchgeführt, sodass nicht immer dieselben Unterrichtsstunden betroffen sind.

Wo werden die Selbsttests durchgeführt?

Die Testungen finden nicht in den Klassenräumen, sondern in Testräumen in der großen Turmhalle statt. So ist es möglich, dass die vorgegebenen großen Abstände während der Testung eingehalten werden können.

Wer geht zum Testen?

Nach der Verabschiedung des neuen Infektionsschutzgesetzes sind alle Schülerinnen und Schüler verpflichtet, an den Tests teilzunehmen.

Wer beaufsichtigt die Tests?

Die Testung wird von vertrauten Lehrkräften angeleitet und begleitet.

Was passiert bei einem positiven Test?

Dies ist nur ein Hinweis auf eine mögliche Infektion und noch kein Nachweis. Das Kind wird dann separat betreut, muss aber von der Schule abgeholt werden. Außerdem muss ein Schnelltest gemacht werden. Die Nachricht zur Abholung erfolgt in gewohnter Weise an die Eltern über unser Sekretariat.

Alle weiteren Informationen, Hinweise und Formulare finden Sie in unserem Download-Bereich.

zurück